The Salesman

+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++

Der Junge Karl Marx
  • DER JUNGE KARL MARX
    (ab 02.03.17)

DER JUNGE KARL MARX ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel Sensibilität erzählt Regisseur Raoul Peck die Entstehungsgeschichte einer weltbekannten Idee, als Porträt einer engen Freundschaft. Ihm gelingt ein so intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte, die durch zwei brillante und gewitzte Köpfe seit der Renaissance nicht mehr so grundlegend erschüttert wurde.

+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++

The Salesman
  • THE SALESMAN
    (ab 02.03.17)

Herzlichen Glückwunsch - Oscar für Bester fremdsprachiger Film!

In ihrer alten Wohnung können der Lehrer Emad (Shahab Hosseini) und seine Frau Rana (Taraneh Alidoosti) nicht mehr wohnen, zu groß sind dort die Schäden, nachdem das Haus abgesackt ist. Sie müssen wohl oder übel umziehen, aber zum Glück kann ihnen ein Kollege aus ihrer Theatergruppe eine neue Bleibe vermitteln. Doch dort wird Rana eines Abends von einem unbekannten Mann überfallen und verletzt zurückgelassen. Denn was das Paar nicht wusste: Ihre neue Wohnung gehörte zuvor einer Frau mit zweifelhaftem Ruf, von deren Wegzug wohl nicht alle ihre Besucher etwas zu wissen scheinen. Während sich Rana traumatisiert und verängstigt zurückzieht, macht sich Emad wutentbrannt auf die Suche nach dem Unbekannten. So merken beide zunächst nicht, dass ihre Beziehung an den Folgen des Angriffs zu zerbrechen droht…


+++WEITERHIN+++IM+++PROGRAMM+++

La La Land
  • LA LA LAND
    (ab 17.02.17)

Herzlichen Glückwunsch - 6 Oscars! (Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Beste Kamera, Beste Filmmusik, Bester Filmsong und Bestes Produktionsdesign)

Mia (Emma Stone) ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die das ganz große Glück in Los Angeles sucht, wo auch sonst? Sebastian (Ryan Gosling) versucht in der Stadt der Engel ebenfalls den Durchbruch, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Jazzmusiker. Mia und Sebastian müssen sich mit Nebenjobs durchschlagen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern – und geben sich bald gegenseitig Kraft, nachdem sie sie einander zufällig begegnet und schließlich ein Paar geworden sind. Von nun an arbeiten sie zu zweit daran, groß rauszukommen. Doch schnell müssen sie feststellen, dass all ihre Bestrebungen auch Opfer einfordern und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Denn der Erfolg bringt unbekannte Probleme mit sich und die Liebe der beiden wird mehr und mehr in Mitleidenschaft gezogen...

Toni Erdmann
  • TONI ERDMANN
    (ab 03.02.17)

Oscars 2017 - Nominiert für "Bester nicht-englischsprachiger Film"

Winfried (Peter Simonischek) ist ein 65-jähriger, einfühlsamer Musiklehrer mit Hang zu Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines (Sandra Hüller) hingegen ist das Gegenteil: Als ehrgeizige Unternehmensberaterin reist sie um die Welt und von einem Projekt zum nächsten, um die Karriereleiter steil nach oben zu klettern. Vater und Tochter bekommen sich daher nicht oft zu sehen, aber das wird schlagartig anders, als Winfrieds Hund stirbt und er daraufhin beschließt, Ines unangekündigt bei der Arbeit in Bukarest zu besuchen. Wegen seiner Witze und der unterschwelligen Kritik an ihrem Lebensstil kracht es schon bald zwischen den beiden. Und dann verwandelt sich Winfried auch noch in sein alter Ego Toni Erdmann: das Gebiss ist schief, der Anzug schlecht und auf dem Kopf sitzt eine Perücke. Der schräge Vogel behauptet, Personalcoach zu sein, bringt Ines vor ihren Kollegen in einige peinliche Situationen – aber die Verkleidung sorgt auch dafür, dass sie und ihr Vater sich annähern…

Manchester by the Sea
  • MANCHESTER BY THE SEA
    (ab 26.01.17)

Herzlichen Glückwunsch - 2 Oscars! (Bester Hauptdarsteller & Bestes Original Drehbuch)

Kenneth Lonergan ist mit "Manchester by the Sea" ein Meisterwerk gelungen. Das Drama geht unter die Haut und hallt lange nach. Die Figuren haben unergründliche Tiefe und grandiose Schauspieler fesseln den Zuschauer in jeder Sekunde. Lonergan zeigt, wie realistisch ein Film und wie gebrochen ein Mensch sein kann. Das mag wehtun, doch solche Filme müssen gemacht und angesehen werden. Ganz großes Kino!


Rammstein: Paris
Für weitere Informationen "Klick" den Banner

SOFORT-Gutscheine Universum Kinocenter